Birgit Bronner verlässt AKL

Sieben Jahre hat Birgit Bronner den „Arbeitskreis Leben“ geleitet. Nun verlässt sie den AKL. „Die Zeit war reif für etwas anderes“, sagte sie beim Abschied von vielen Weggefährten und Mitarbeiterinnen. Im ökumenischen Gottesdienst legte Birgit Bronner den Bibeltext vom Kampf Jakobs mit Gott aus und deutete das Ringen Jakobs von den Erfahrungen aus ihren Beratungen und Begegnungen mit Menschen in suizidalen Krisen her. Nach dieser berührenden Feier würdigten und verabschiedeten ihre Mitarbeiterinnen aus dem Arbeitskreis, darunter viele Ehrenamtliche, Kollegen aus Dekanat, Telefonseelsorge, Krankenhaus, Schule und andere Unterstützer die „Netzwerkerin“ Birgit Bronner. Eine besondere Überraschung wurde ihr von der Bischof-Moser-Stiftung zuteil, die finanziell den Arbeitskreis unterstütze. Rolf Seeger und Gerhard Rauscher überreichten ihr die Bischof-Moser-Medaille als Zeichen der Anerkennung für ihr Engagement. Birgit Bronner wechselt als Referentin für Glaubenskommunikation im Dekanat Rems-Murr. Ihr Nachfolger wird der Pastor Christian Woecht, der zudem Klinikseelsorger in Stuttgart ist.

Hansjörg Häuptle